Wolfgang Kauper  (Violine)  geboren 1961 in Untersteinach bei Kulmbach erhielt Unterricht bei  Martin Krauth, dem 2. Konzertmeister der Bamberger  Symphoniker, studierte anschließend bei Oliver Colbentson am  Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg Violine und schloss  sein Studium zum Musiklehrer 1986 ab.   Er unterrichtete an Musikschulen in Berlin, Heidelberg,  Ravensburg und an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten  und spielte  mehrere Jahre bei den Bayer-Philharmonikern unter  dem Dirigenten Rainer Koch. Seine Ausbildung zum Suzuki-  Violinlehrer erfolgte bei  Kerstin Wartberg am Deutschen Suzuki-  Institut . Dort legte er alle 5 Stufen erfolgreich ab und beendete  seine Studien mit dem A- Lehrer Examen. Weitere Studien folgten  bei Rudolf  Gähler , dem Konzertmeister des Bonner Beethoven-  Sinfonie-Orchesters.    Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ erzielten bereits einige  seiner Schüler erste Preise. Er ist häufig als Dozent auf  Workshops im In- und Ausland anzutreffen.   Derzeit Geigenpädagoge an der eigenen privaten Musikschule  “Suzuki - Streicher - Ravensburg” mit Tine Madsen zusammen.